Tickets

ticket

Mitglied werden

antrag

Sponsor werden

sponsor werden

LöwenTV: Hautnah dabei!

lowentv

Home

SF Hamborn 07 - DJK Blau-Weiß Mintard 2:4 (1:1)

sportfreunde hamborndjk blau weiss mintard-Löwen werden durch clevere Gäste aus Mülheim eiskalt ausgekontert und gehen leer aus - Das Team von Michael Pomp bleibt im Tabellenkeller kleben, während Mintard ins gesicherte Mittelfeld springt -

Das erste der drei „Sechs-Punkte-Spiele“ hat Hamborn 07 verloren. Am Sonntagnachmittag mussten sich die Löwen beim Duell der Aufsteiger im heimischen Holtkamp den DJK Blau-Weiß Mintard mit 2:4 geschlagen geben. Obwohl sich das Team von Michael Pomp mühte, konnte es nach der 0:3 Niederlage die  beim FSV Duisburg eine Woche zuvor nicht die erhoffte Trotzreaktion zeigen und tritt im Kampf um den Klassenerhalt bestenfalls auf der Stelle.

Anders die Gäste aus Mülheim, die nach dem Erfolg in Hamborn auf Rang 10 in der Tabelle durchstarteten. 

Mintard zeigte sich im Spielaufbau gefälliger,  im Umschaltspiel schneller und effektiver als die mit fortschreitender Spieldauer zunehmend verunsicherten Gastgeber und nutze seine seine Konterchancen überwiegend eiskalt aus. Bei einer etwas besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können.

DJK-Kapitän Dirk Lierhaus brachte die Gäste nach einem Konter in der 21. Minute in Führung. André Meier konnte für Hamborn quasi mit dem Pausenpfiff zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. Kurz nach dem Wiederanpfiff zog Mintard durch einen Doppelschlag von Julian Piontek 48.) nach einem Standard und Jeremy Ulrich (53.) nach einem mustergültig vorgetragenem Konter innerhalb von fünf Minuten auf 1:3 davon.

Weiterlesen: SF Hamborn 07 - DJK Blau-Weiß Mintard 2:4 (1:1)

Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg - SF Hamborn 07 II 1:2 (0:1)

rws lohbergsportfreunde hamborn-Hamborns Zweite hat in einem engen Spiel beim Bezirksliga-Absteiger am Ende die Nase vorn - Emirkan Dikyol beschert der Löwen-Reserve mit einem Doppelpack wichtige Auswärtspunkte -

Große Freude im Löwen-Lager. Die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 konnte sich am Sonntagnachmittag mit 2:1 beim Bezurksliga-Absteiger RWS Lohberg durchsetzen und einen wichtigen Auswärtssieg einfahren. 

In einem engen Spiel traf Emirkan Dikyol im Doppelpack für die Löwen-Reserve (28. und 65.) und sicherte damit seiner Mannschaft wichtige Punkte. Rot-Weiß Selimiyespor, das insbesondere im zweiten Durchgang noch einmal richtig aufdrehte, kam durch einen Foulelfmeter von Hikmet Barut nur noch zum 1:2 Anschlusstreffer (73.).

Das Team von Marcel Antonica setzt damit seinen positiven Trend fort und konnte das dritte Spiel in Folge gewinnen. Die Löwen-Reserve klettert mit 10 Punkten auf Rang 4 der Tabelle und hat nur noch drei Zähler Rückstand auf Tabellenführer Glück-Auf Möllen, der mit einem 1:1 beim FC Albania Duisburg Punkte ließ. RWS rutscht auf Platz 6, ist aber mit 9 Punkten auch noch oben dran.

„Wir brauchen heute keinen Schönheitspreis zu gewinnen“, hatte Löwen-Coach Marcel Antonica seinen Jungs im Vorfeld mit auf den Weg gegeben. Das war auf dem Geläuf am Fischerbusch auch schwerlich möglich. „Die Platzverhältnisse waren nicht das Besondere. Es war schwer, dort Fußball zu spielen. Dicke Steine lagen auf dem Platz, der Ball versprang häufig“, umriss der Hamborner Übungsleiter die Rahmenbedingungen auf dem Ascheplatz.

Weiterlesen: Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg - SF Hamborn 07 II 1:2 (0:1)

Vorbericht Landesliga, 7. Spieltag: SF Hamborn 07 - DJK Blau-Weiß Mintard

sportfreunde hamborndjk blau weiss mintard-Aufsteigerduell im Holtkamp - Für die Löwen zählt gegen den Gast aus Mülheim im Kampf um den Klassenerhalt nur ein Sieg -

Der Welpenschutz für Aufsteiger Hamborn 07 ist in der Landesliga so langsam aufgebraucht. Nachdem es die Löwen zum Saisonstart überwiegend mit Gegnern zu tun bekamen, die man zu recht im Vorfeld in der oberen Tabellenregion verortet hatte, geht es für die Hamborner Löwen nun in den nächsten drei Spielen gegen Teams aus dem Tabellenkeller und damit gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Nach der Kür kommt quasi nunmehr die Pflicht für „07“. Denn während  man gegen Mannschaften wie den DSV 1900, TV Jahn Hiesfeld oder den FSV Duisburg nicht unbedingt mit einem Punktesegen rechnen konnte - der dann ja auch ausblieb -, muss in den folgenden Partien gegen Blau-Weiß Mintard, in Wermelskirchen und beim VfB Solingen die Erwartungshaltung und vor allem die Einstellung eine andere sein: Die Löwen müssen jetzt Biss zeigen und Punkte sammeln, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Am kommenden Sonntag gastiert nun zunächst mit den Jugendkraftlern von Blau-Weiß Mintard ein Mitaufsteiger im Holtkamp, der - ähnlich wie die Löwen - einige Startschwierigkeiten in der Landesliga hatte, aber gerade dabei ist, den Turnaround zu schaffen. Nach fünf Spielen und lediglich einem 4:3 Erfolg gegen den SV Genc Osman Duisburg standen gerade einmal drei Zähler auf dem Konto, bevor die Jugendkraftler am letzten Sonntag mit einem 7:0 Kantersieg gegen Wermelskirchen ein starkes Ausrufezeichen setzen konnten.

Weiterlesen: Vorbericht Landesliga, 7. Spieltag: SF Hamborn 07 - DJK Blau-Weiß Mintard

Vorbericht Kreisliga A, 5. Spieltag: Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg - SF Hamborn 07 II

rws lohbergsportfreunde hamborn-Härtetest für die Löwen-Reserve am Fischerbusch - Das Team von Marcel Antonica steht beim Bezirksliga-Absteiger vor einer großen Herausforderung -

Kaum  hat sich der Löwen-Motor nach dem vierten Spieltag der Kreisliga A Gruppe 2 gerade warmgelaufen, da wartet auf die Zweite Mannschaft der  Sportfreunde Hamborn 07 mit dem Gastspiel bei RWS Lohberg ein echter Härtetest.

Die Gastgeber gehören als  Bezirksliga-Absteiger sicherlich zu dem Kreis der Mannschaften, die mit um die Meisterschaft spielen werden. Als Konsequenz einer desolaten Saison 2018/2019, die die Lohberger aber mit Anstand zu Ende gespielt haben, hat sich RWS neu aufgestellt und schaut wieder nach vorne.

Nach einer 3:4 Niederlage bei Gelb-Weiß Hamborn zum Saisonstart konnten die Rot-Weißen drei Siege in Folge einfahren, taten sich hierbei aber gegen Rhenania Hamborn (2:1), den FC Albania (2:1) und die Zweitvertretung des TV Jahn Hiesfeld (3:2) durchaus schwer.

Weiterlesen: Vorbericht Kreisliga A, 5. Spieltag: Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg - SF Hamborn 07 II

FSV Duisburg - SF Hamborn 07 3:0 (3:0)

61EF4D37 49C2 490A A523 E330AAE3273Asportfreunde hamborn-„07“ an der Warbruckstraße ohne Chance - FSV-Goalgetter Bogan Sezen erlegt zahnlose Löwen mit einem lupenreinen Hattrick quasi im Alleingang -

Nichts zu holen gab es für leidenschaftslose  Hamborner Löwen am Sonntagnachmittag im Lokalderby beim FSV Duisburg. Die Mannschaft von Michael Pomp enttäuschte sowohl spielerisch als auch kämpferisch , musste sich dem Oberliga-Absteiger deutlich mit 0:3 geschlagen geben und war damit noch gut bedient. Das zarte Hoffnungspflänzchen, das sich nach dem ersten Saisonsieg am letzten Wochenende gegen den SV Genc Osman blicken ließ, bekam somit direkt frostigen Gegenwind zu spüren.

FSV-Goalgetter Boran Sezen erwischte einen grandiosen Start in die Partie, mutierte zum 07-Jäger und erlegte die Löwen mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von zwanzig Minuten quasi im Alleingang (5., 17. und 24.).

Man darf die Frage stellen, wie es weiter gegangen wäre, wenn Sezen sich beim dritten Treffer nicht verletzt und bis zum Ende der Partie hätte durchspielen können. Der Stürmer musste jedoch mit Verdacht auf Muskelfaserriss ins Krankenhaus eingeliefert werden und wird wohl längere Zeit ausfallen. An dieser Stelle wünschen wir Boran Sezen gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Weiterlesen: FSV Duisburg - SF Hamborn 07 3:0 (3:0)
Zum Anfang