Tickets

ticket

Mitglied werden

antrag

Sponsor werden

sponsor werden

LöwenTV: Hautnah dabei!

lowentv

Home

SpVgg Steele 03/09 - SF Hamborn 07 2:1 (1:1)

sc steelesportfreunde hamborn-Trotz Einsatz und redlichen Bemühens: Auch beim Schlusslicht keine Punkte für die Löwen - Die Hamborner Talfahrt in der Landesliga erreicht den vorläufigen Tiefpunkt -

Die Talfahrt der Sportfreunde Hamborn 07 in der Landesliga geht weiter und hat am Sonntagnachmittag den vorläufigen Tiefpunkt erreicht. Beim Tabellenschlusslicht SpVgg Steele musste sich die Mannschaft von Michael Pomp trotz zwischenzeitlicher Führung und Überzahl in den letzten 12 Minuten am Ende mit 1:2 geschlagen geben und kassierte damit die dritte Niederlage im Folge.

Tim Keinert hatte Hamborn in der 32. Minute in Führung gebracht. Die Gastgeber kamen bereits wenige Minuten später gegen plötzlich  verunsicherte Löwen durch Daniel Schröder zum Ausgleich (36.) und drehten nach dem Seitenwechsel durch einen Treffer von Dominik Bongartz die Partie (65.). 

Hamborn zeigte sich bis zum Ende engagiert, vermochte aber nicht, nach vorne entscheidende und effektive Akzente zu setzen; auch nicht, nachdem Steele ab der 78. Minute wegen einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl spielen musste.

Weiterlesen: SpVgg Steele 03/09 - SF Hamborn 07 2:1 (1:1)

SF Hamborn 07 II - TV Voerde 0:2 (0:0)

sportfreunde hamborntv voerde-Löwen-Reserve kann trotz guter Leistung den TVV nicht aufhalten - Die Voerder Serie gegen Hamborn hat Bestand - 

Der TV Voerde bleibt in der Kreisliga A Gruppe 2 ungeschlagen. Auch die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn konnte die Mannschaft von Jörg Lieg nicht aufhalten und musste sich im heimischen Holtkamp trotz guter Leistung und zahlreicher Chancen den Voerdern mit 0:2 geschlagen geben.

Til Faßbender (63.) und Dennis Domnik (90. + 2) trafen für die Gäste, die damit den Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen konnten und  im dritten Pflichtspiel hintereinander gegen die Löwen-Reserve erfolgreich waren.

„Wenn man das Chancenverhältnis betrachtet, war es eine unverdiente Niederlage“, gab ein enttäuschter Löwen-Coach Marcel Antonica zu Protokoll. „Wir haben aber einfach den Ball nicht über die Torlinie bekommen. Was in der Rückrunde der letzten Saison gut gelaufen ist, klappt zurzeit einfach nicht“, macht der Übungsleiter die Abschlussschwäche seines Teams für den aktuellen Durchhänger der Löwen-Reserve verantwortlich.

Weiterlesen: SF Hamborn 07 II - TV Voerde 0:2 (0:0)

Vorbericht Landesliga, 11. Spieltag: SpVgg 03/09 Steele - SF Hamborn 07

sc steelesportfreunde hamborn-Löwen zu Gast bei den Steeler Teufeln - Beim Tabellenschlusslicht muss das Team von Michael Pomp dringend punkten -

Der Begriff des „Sechs-Punkte-Spiels“ wurde schon oft bemüht und ist zuweilen recht abgegriffen. Gleichwohl beschreibt er die nächste Aufgabe der Sportfreunde Hamborn 07 in der Landesliga äußerst treffend, denn am kommenden Sonntag muss die Mannschaft von Michael Pomp beim Mitaufsteiger und Tabellenschlusslicht Spielvereinigung Steele antreten und ist irgendwie zum Siegen verdammt.

Niederlagen gegen etablierte und ambitionierte Ligakonkurrenten wie die Oberliga-Absteiger FSV Duisburg, TV Jahn Hiesfeld, DSV 1900 oder den ESC Rellinghausen kamen für die Hamborner nicht ganz unerwartet und stellen sicherlich auch keinen Beinbruch dar; nachdem aber zuletzt auch Duelle gegen vermeintliche Gegner auf Augenhöhe wie Blau-Weiß Mintard (2:4) oder Wermelskirchen (1:4) verloren wurden, wächst die Zahl der Fragen und der kritischen Stimmen.

Weiterlesen: Vorbericht Landesliga, 11. Spieltag: SpVgg 03/09 Steele - SF Hamborn 07

Vorbericht Kreisliga A, 9. Spieltag: SF Hamborn 07 II - TV Voerde

sportfreunde hamborntv voerde-Hamborns Zweite vor der nächsten schweren Aufgabe - Mit dem TVV gastiert der  Tabellendritte  im Holtkamp -

Die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 war am letzten Wochenende spielfrei und musste tatenlos dem Treiben in der Kreisliga A zusehen. Jetzt greifen die Löwen wieder in das Geschehen ein, haben aber direkt erneut einen harten Brocken vor der Brust.

Nach Spitzenreiter Glück-Auf Möllen gibt nun mit dem TV Voerde die zweite Spitzenmannschaft der Gruppe 2 innerhalb von vierzehn Tage ihre Visitenkarte im Holtkamp ab.

Die Mannschaft von TVV-Coach schickt sich an, erneut eine starke Saison zu spielen und ist bislang ungeschlagen in der Liga. Lediglich zweimal mussten sich die Grün-Weißen die Punkte mit den Gegnern teilen, sechsmal ging man als Sieger vom Platz. Zuletzt bewiesen die Voerder starke Nerven und Moral, drehten gegen den Bezirksliga-Absteiger RWS Lohberg einen zweimaligen Rückstand und holten sich in der Nachspielzeit noch den Sieg. Aktuell rangiert der TV Voerde mit 20 Punkten auf Rang 3 der Tabelle.

Weiterlesen: Vorbericht Kreisliga A, 9. Spieltag: SF Hamborn 07 II - TV Voerde

SF Hamborn 07 - ESC Rellinghausen 0:2 (0:1)

sportfreunde hambornESC Rellinghausen-Erneute Niederlage: Löwen können trotz guter Einstellung  ihre Bilanz gegen den ESC nicht aufpolieren - Dank der unerwarteten Wermelskirchener 0:2 Heimpleite gegen Schlusslicht Steele halten die Hamborner jedoch Rang 16 - 

Die Sportfreunde Hamborn 07 treten im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga weiter auf der Stelle. Am Sonntagnachmittag musste sich die Mannschaft von Michael Pomp im heimischen Holtkamp dem ESC Rellinghausen mit 0:2 geschlagen geben und verpasste damit den Sprung auf Rang 13 der Tabelle.

Gleichzeitig konnten die Löwen ihre Negativserie gegen die Essener nicht stoppen: Auch im fünften Anlauf gelang  „07“ gegen den ESC kein Sieg. 

Can Funke mit einem Blitztor in der 3. Minute nach einem Konter, und Lucas Waßmann kurz vor Spielende mit einem abgefälschten Fernschuss aus rd. 25 Metern stellten den Erfolg für die Gäste aus Essen sicher, der unter  dem Strich etwas glücklich war, da sich die Löwen redlich mühten, aber in den entscheidenden Momenten Aussetzer hatten oder einfach nur Pech.

Mit dem Ergebnis konnte Löwen-Coach Michael Pomp verständlicherweise nicht zufrieden sein, wohl aber mit der Einstellung seiner Mannschaft. „Die Art und Weise, wie die Mannschaft heute aufgetreten ist, war fußballerisch sicherlich nicht hochklassig - das kann man in der jetzigen Situation auch gar nicht erwarten. Aber jeder Spieker, der auf dem Platz stand, hat 100 % gegeben, was die Laufleistung und den kämpferischen Einsatz angeht. Insofern können wir, was das anbelangt, zufrieden auf die Partie blicken und darauf aufbauen. Wohl wissend natürlich, dass es jetzt um Punkte geht und wir uns vom schönen Spiel nichts kaufen können.“

Weiterlesen: SF Hamborn 07 - ESC Rellinghausen 0:2 (0:1)
Zum Anfang