HomeNewsInternLöwen siegen am Kaisergarten klar mit 4:0!

0:5! Löwen verlieren Punkte und weitere Spieler!

sv sonsbeckSA, 12.05.18, 16:30 Uhr: Spfr. Hamborn 07 - SV Sonsbeck  0:5 (0:2)

Das hat gesessen! Eine Woche nach dem starken Auftritt in Scherpenberg (2:1) gab es im Abstiegsendspiel ein herbes 0:5 gegen Sonsbeck. Namoni Blinort fiel bereits vor dem Spiel verletzungsbedingt aus, im Spiel verletzten sich weiterhin Nils Bothe und Sascha Wiesner - die Löwen gehen so langsam die Spieler aus! Gute Besserung, Jungs!

Nichtsdestotrotz sahen die 256 Zuschauer im VTRipkens-Sportpark eine kräftezehrende erste Halbzeit, die ohne viele Chancen auskam. Durch zwei katastrophale Abwehrfehler der Löwen führte der Gast zur Pause mit 0:2! Auf Hamborner Seite war die gefährlichste Szene ein Lattentreffer durch einen Freistoß...

In der zweiten Hälfte aufs Sahnetor hätte es eine Steigerung wie gegen Hö-Ni gebraucht - doch die Verunsicherung bei den Löwen wurde leider immer größer. Mit dem dritten Treffer der Gäste war das Spiel praktisch entschieden. Und trotz einer roten Karte spielten die Sonsbecker Katz und Maus mit der Löwen-Abwehr und siegten 5:0 und sind damit praktisch gerettet. Glückwunsch von Hamborner Seite!

Durch die Ergebnisse der unmittelbaren Konkurrenz bleiben die Löwen auf Platz 15, punktgleich (aber mit einem weitaus schlechteren Torverhältnis) liegt Hö-Ni auf Platz 14, die zu einem 5:1 gegen den DSV 1900 kamen. Da kann man nicht von Nachbarschaftshilfe sprechen... Wesentlich unerfreulicher ist jedoch der Ausgang in der Regionalliga West, wo Fortuna Düsseldorf II tatsächlich den viertletzten Platz belegt hat - und faktisch abgestiegen ist! Das führt zu der logischen (?) Arithmetik, dass nur vier Landesligisten aufsteigen (die beiden ersten beider Staffeln) und somit acht Landesligisten direkt absteigen - DAS WÄREN STAND DER AKTUELLEN LAGE AUCH DIE HAMBORNER LÖWEN!!!
Zwei Chancen gibt es noch: Die erste lautet mehr Punkte zu holen als Hö-Ni in den letzten beiden Spielen, dann wäre man zumindest auf Platz 14 und damit Stand jetzt in der Relegation (übrigens gegen den GSV Moers). Die zweite Chance ist, dass der Regionalliga-Meister KFC Uerdingen sich in den Aufstiegsspielen gegen Waldhof Mannheim durchsetzt. Dann - und nur dann - würde Düsseldorf II in der Regionalliga bleiben, fünf Landesligisten aufsteigen und damit nur sieben Landesligisten absteigen! Platz 14 würde somit die Rettung und Platz 15 die Relegation bedeuten...

Nach der jetzt folgenden Pfingstpause geht es für Hamborn weiter mit dem letzten Auswärtsspiel in dieser Saison. Am Sonntag, 27.05.18, um 15:00 Uhr ist Anstoß im S-Stadion am Molkereiweg 14a beim PSV Wesel-Lackhausen.

Hamborn: Dominik Schäfer - Schütz, Daniel Schäfer, Stuber, Markic, Keinert, Rademacher, Gehle (61. Karczewski), Grevelhörster, Bothe (74. Wiesner 89. Appiah), Gronemann.
SR: Bektas Bicici
Zuschauer: 256


Zum Anfang