HomeNewsInternDJK Adler Union Frintrop - SF Hamborn 07 II 6:1 (5:0)

PSV Wesel-Lackhausen - SF Hamborn 07 1:0 (0:0)

 

psv wesel lackhausensportfreunde hamborn-  Löwen verpassen in Wesel den Befreiungsschlag - KFC Aufstieg in die Dritte Liga sichert dem Team von Michael Pomp aber zumindest die  Relegation -

Hamborn 07 hat den großen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga-Gruppe 2 verpasst. Da Konkurrent SV Hönnepel-Niedermörmter in Burgaltendorf über ein 3:3 Unentschieden nicht hinaus kam, hätte die Mannschaft von Michael Pomp mit einem Sieg beim PSV Wesel-Lackhausen  in der Tabelle an den „Bullen“ vorbeiziehen können und es im letzten Saisonspiel zu Hause gegen Arminia Klosterhardt selbst in der Hand gehabt, den Verbleib in der Landesliga zu sichern. Hätte, hätte...

Die Löwen mussten sich aber im S-Stadion am Molkereiweg dem Polizeisportverein mit 0:1 geschlagen geben und verbleiben auf Rang 15, einen Punkt hinter „Hö-Nie“, das zudem das bessere Torverhältnis aufweist.

In einer Partie, in der beide Teams gute Chancen hatten, das Spiel jeweils  für sich zu entscheiden, war Luis Jakob Blaswich Mann des Tages, der mit seinem Treffer kurz vor Ende der regulären Spielzeit das Spiel für seine Farben entschied (87.). 

Die fünfminütige Nachspielzeit konnte die Hamborner nicht mehr zur Ergebniskorrektur  nutzen.

So wird es am letzten Spieltag im Herzschlagfinale beim Fernduell zwischen „Hö-Nie“ und Hamborn 07 leichte Vorteile für die Mannschaft von Georg Mewes geben. Die „Bullen“ empfangen den FC Kray auf dem Acker, der gerne 'mal bebt, „07“ hat Arminia Klosterhardt zu Gast im Holtkamp. Für beide Gegner geht  es zwar um nichts mehr, ein Selbstläufer für die Gastgeber ist jedoch weder in Kalkar noch in Hamborn zu erwarten.

Losgelöst von der Pleite in Wesel gibt es einen kleinen Trost für die Hamborner, der gleichermaßen auch „Hö-Nie“ erfreut: Der KFC Uerdingen hat mit seinem Aufstieg in die Dritte Liga indirekt das Abstiegskontingent in der Landesliga-Gruppe 2 von vier auf drei Kandidaten reduziert. 

Damit bedeutet Rang 14 definitiv Klassenerhalt, Rang 15 Relegation und somit zumindest eine zweite Chance auf den Verbleib in der Landesliga.

Der KFC konnte sich mit einem 2:1 Erfolg beim SV Waldhof Mannheim für die Dritte Liga qualifizieren. Das Spiel wird trotz Abbruch kurz vor Schluss für die Uerdinger gewertet, die das Hinspiel bereits mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Herzliche Glückwünsche zum Aufstieg dürften dem KFC sowohl aus Kalkar als auch aus Hamborn gewiss sein!


Zum Anfang