HomeNewsInternHamborn 07 trauert um Kurt Weitauer

Duisburg-Spiel: MSV siegt mit 6:1 gegen die Stadtauswahl

msv duisburgnamoni blinort- John Verhoek und Stanislav Iljutcenko treffen jeweils im Doppelpack für die Zebras - Löwe Blinort Namoni markiert den Ehrentreffer für die  Stadtauswahl - 

Der MSV Duisburg konnte das in diesem Jahr im VTRipkens Sportpark ausgetragene „Duisburg-Spiel“ für sich entscheiden. Die Zebras besiegten die von Lesern der WAZ und Fans der Duisburger Fußballvereine über das Internetportal der Regionalzeitung gewählte Stadtauswahl mit 6:1 und erzielten damit das gleiche Ergebnis wie im letzen Jahr.

Bei hochsommerlichen Temperaturen im Holtkamp brachten Ahmet Engin (26.) und Fabian Steinhardt (37.) die Profis des Meidericher SV zur Pause mit 2:0 in Führung. John Verhoek (51. und 90.) und Stanislav Iljutcenko (60. und 84.) legten  jeweils mit einem Doppelpack in der zweiten Hälfte nach.

Die von Frank Krüll (TuS Mündelheim) und Ralf Kessen (DSV 1900) trainierte Duisburger Stadtauswahl hielt gegen den Zweitligisten tapfer mit und kam durch den Hamborner Löwen Blinort Namoni zum zwischenzeitlichen 1:4 Ehrentreffer (68.).

Neben dem Torschützen Namoni kamen mit Erkut Ay, Raffael Schütz, Dominik Schäfer und Mehmet Kilic, der künftig für den TSV Bruckhausen auflaufen wird, weitere vier Spieler von Hamborn 07 zum Einsatz in der Stadtauswahl.

„Es war ein guter Test, auch wenn die Spieler nach den drei schweren Einheiten vom Freitag müde waren. Keiner hat sich verletzt, Engagement und Wille waren da, aber natürlich müssen wir noch weiter an den Bewegungsabläufen arbeiten“, wird MSV-Cheftrainer Ilia Gruev nach dem Spiel zitiert.

Das von Stadtsportbund und MSV im letzten Jahr ins Leben gerufene „Duisburg-Spiel“  fand in diesem Jahr seine zweite Auflage und ist sicherlich ein Highlight im Duisburger Sportkalender. Dennoch blieb das Interesse  weit hinter den Erwartungen der Veranstalter zurück: Lediglich 625 Zuschauer fanden den Weg in den VTRipkens Sportpark im Holtkamp. 

Ob es nun an den Temperaturen lag oder der Anstoßzeit, die mit Blick auf die laufende Fußball-WM auf 13.00 Uhr terminiert wurde, sei dahingestellt.  Schade war es allemal. Es bleibt aber zu hoffen, dass sich die Initiatoren hiervon nicht abschrecken lassen und für das  nächste Jahr eine weitere Auflage des „Duisburg-Spiels“ auf dem Schirm haben.

Vorstand und Verwaltungsrat der Sportfreunde Hamborn 07, die in diesem Jahr Gastgeber der Veranstaltung auf ihrer Platzanlage im Holtkamp waren, danken den zahlreichen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz, ohne den die Veranstaltung nicht zu stemmen gewesen wäre.


Zum Anfang