HomeNewsIntern

Testspiel-Vorschau: VfL Rhede - SF Hamborn 07

vfl rhedesportfreunde hamborn-Freundschaftliches Duell alter Liga-Kontrahenten im BESAGROUP-Sportpark  - Landesligist ist anspruchsvoller Gradmesser für ambitionierte Löwen - 

Zum freundschaftlichen Duell alter Liga-Kontrahenten kommt es am kommenden Sonntag, wenn die Sportfreunde Hamborn 07 im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die Bezirksliga-Saison 2018/2019 beim Landesligisten VfL Rhede zu Gast sind.

Nach einem deutlichen Anforderungssprung - zunächst ging es gegen den Oberligisten Düsseldorf-West (2:2), dann gegen den B-Liga-Aufsteiger TuS Buschhausen 1990 (13:2) - erwartet die Hamborner in Rhede nun  wieder ein höherklassiger Gegner.

Beide Vereine kennen sich bestens aus gemeinsamer Liga-Vergangenheit. In der letzten Saison spielte man in der Landesliga-Gruppe 2; davor stand man sich zuletzt in der Oberliga-Saison 2012/2013 zwei Mal gegenüber. Seinerzeit gab es ein 0:0 im Holtkamp, beim Rückspiel gab es eine unglückliche 1:2 Niederlage für die Löwen.

Auch in der Landesliga-Spielzeit 2017/2018 gab es keinen Sieg für „07“: Zuhause gab es eine deftige 0:5 Klatsche, beim Rückspiel in Rhede konnten die Hamborner mit einem 0:0 wenigstens ein Pünktchen holen, was aber unter dem Strich zu wenig war. 

Vielleicht gelingt den Löwen im jetzigen Test ein Erfolg. Die Chancen stehen nicht schlecht, ist doch der Kader der Hamborner hochkarätig verstärkt worden die Vorbereitung gut angelaufen. Löwen-Trainer Michael Pomp konnte die meisten Neuzugänge bereits auch unter Wettkampfbedingungen testen und erfolgreich in das Team integrieren.

Für den VfL Rhede dagegen startete die Vorbereitung weniger erfolgreich. Beim ersten Test am letzten Sonntag gab es für das Team von VfL-Trainer Sebastian Hufe ein 0:3 beim Oberliga-Aufsteiger 1. FC Kleve. Mit Blick auf den gerade erst gestarteten Trainingsbetrieb und die Qualität des Gegners, die sowohl Rhede als auch Hamborn in der letzten Spielzeit zu spüren bekamen, ist das sicherlich weniger dramatisch.

Die Zuschauer dürfen sich sicherlich auf eine unterhaltsame Partie freuen und haben auch noch Gelegenheit, pünktlich zum Finale der Fußballweltmeisterschaft (17.00 Uhr) zu Hause zu sein, denn die Anstoßzeit (ursprünglich 15.00 Uhr) wurde vorverlegt: 

Anpfiff ist nun um 13.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im BESAGROUP-Sportpark, Am Sportzentrum 3, 46414 Rhede.

 


Zum Anfang