HomeNewsInternUerdinger Aufstieg nun doch wieder auf der Kippe!

Ali Basaran verlässt Hamborn 07

transfers-Mittelfeldakteur kehrt zum FSV zurück trotz gegebener Zusage für die Bezirksliga  - Löwen bedauern den Rückzieher des Heimkehrers -

Ein nur kurzes Gastspiel gab Heimkehrer Ali Basaran bei den Hamborner Löwen. Der 24jährige Mittelfeldspieler war erst zu Saisonbeginn vom FSV Duisburg zu Hamborn 07 gewechselt. Jetzt kehrt Basaran an die Warbruckstraße zurück. 

Dies gab Ali Güzel am Mittwochnachmittag bekannt. Der Sportliche Leiter von Hamborn 07, zurzeit im Türkei-Urlaub, zeigte sich überrascht und enttäuscht. Er dürfte hiermit nicht der Einzuge im Holtkamp sein.

„Ali und sein Vater sind damals auf uns zugekommen. Beide wollten, dass Ali bei 07 spielt“, so Güzel, der erst Ende Juni aufkommende Gerüchte um einen möglichen Rückzieher des Mittelfeldstars nach einem intensiven Gespräch mit Ali Basaran ausräumen konnte. Zu diesem Zeitpunkt stand der Abstieg der ersten Mannschaft von Hamborn 07 in die Bezirksliga fest.

Angabe gemäß sind es familiäre Gründe, die den Ex-Löwen dazu bewegten,  von seiner Zusage,  für die Löwen auch in der Bezirksliga zu kicken, zurückzutreten. Daneben hat Ali Basaran aber auch angedeutet,  in den letzten Wochen vom FSV intensiv und nachhaltig bezüglich einer Rückkehr kontaktiert worden zu sein.

Was auch immer zu seiner Entscheidung geführt haben mag: Wir respektieren die Entscheidung Ali Basarans und bedauern, einen so talentierten Spieler, der zudem seine Wurzeln bei uns hat, nicht halten zu können.

Ein wenig enttäuscht sind wir über den Zeitpunkt der Entscheidung. In kaum einer Woche beginnt des Pflichtspielprogramm der Löwen mit dem Pokalspiel gegen die Sportfreunde Baumberg. Das Fehlen eines Spielers von der Qualität eines Ali Basarans ist nicht ohne Weiteres zu kompensieren. Eine frühere Klärung anscheinend immer noch offener Fragen hätte den Verantwortlichen eine bessere Planung ermöglicht.

Ferner bedauern wir, dass Verträge und Zusagen in der heutigen Zeit anscheinend an Wert verlieren. Es scheint in Vergessenheit geraten zu sein, dass Vertrauen und Respekt  auch über die Vereinsgrenzen hinaus ebenfalls ein Teil des „FairPlay“ ist. Darüber sollte der ein oder andere einmal ein wenig nachdenken.

Wir wünschen Ali Basaran für seine sportliche Zukunft alles Gute und danken für seinen Einsatz in den letzten Wochen.


Zum Anfang