HomeNewsIntern3:1-Erfolg gegen BW Oberhausen - weiter 2 Punkte Vorsprung!

Vorbericht Bezirksliga, 9. Spieltag: VfB Homberg II - SF Hamborn 07

vfb hombergsportfreunde hamborn- Traditionsduell in Gelb-Schwarz am Tag der Deutschen Einheit - Hamborner Löwen wollen bei der Reserve des VfB Homberg wieder zurück in die Erfolgsspur -

Ein langer 9. Spieltag erwartet Fans und Mannschaften der Bezirksliga-Gruppe 4 am kommenden Wochenende. Bereits am Freitag eröffnet Tabellenführer Blau-Weiß Dingden gegen Viktoria Buchholz den Reigen (19.30 Uhr); sieben Partien finden dann regulär am Sonntag statt, ehe die Hamborner Löwen am Mittwoch, den 03. Oktober,  zum Abschluss des Spieltages bei der Zweitvertretung des VfB Homberg gastieren.

Die Homberger wurden nach ihrem Durchmarsch in der Kreisliga A mit anschließendem Aufstieg als Geheimfavorit der Bezirksliga-Gruppe 4 gehandelt und sind dieser Rolle bislang durchaus gerecht geworden. 

In den letzten sechs Spielen blieb die VfB-Reserve ungeschlagen und ist als Tabellenzweiter mit 17 Punkten dem Tabellenführer Blau-Weiß Dingden noch recht dicht auf den Fersen.  5 Zähler Rückstand  auf Platz 1 scheinen noch überschaubar.

Allerdings verpasste das Team von VfB-Coach  Sunay Acar zuletzt einen engeren Anschluss  an Dingden: Beim Hamminkelner SV gab es am letzten Sonntag nur ein torloses Remis.

Homberger und Hamborner werden am Freitag auf einen Ausrutscher des SV BW Dingden hoffen, der Viktoria Buchholz empfängt. Nach schwachem Ligastart mit deutlichen Drang nach oben, wären die Schwarz-Grünen aus dem Duisburger Süden durchaus ein Kandidat, um den Liga-Primus ein wenig zu ärgern. 

Zunächst aber müssen die Kontrahenten in Homberg in erster Linie auf sich schauen.

Für „07“ bleibt erst einmal die ernüchternde Erkenntnis, auch als selbsternannter Titelaspirant Dingden nicht stoppen zu können. Trotz guter Leistung und zahlreicher Chancen hatten sich die Löwen am letzten Sonntag dem Spitzenreiter mit 0:2 geschlagen geben müssen. Das ist schwer auszublenden, auch wenn der 07-Kader eine gewisse Qualität besitzt und die Mannschaft gerade für ihren letzten Auftritt viel Lob bekam.

Vielleicht kann den Hambornern diese Leistung, aber auch der letzte 3:0 Erfolg bei der TuS Mündelheim Mut machen - seinerzeit waren die Mündelheimer ebenfalls Tabellenzweiter wie die Zweitvertretung des VfB Homberg jetzt. 

Konstanz ist gefragt, will man oben mitspielen. Und die zeigt derzeit der Tabellenführer aus Hamminkeln in beeindruckender Form.

Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz neben dem PCC-Stadion, Rheindeichstr. 50, 47198 Duisburg.


Zum Anfang