HomeNewsInternVorbericht Bezirksliga, 11. Spieltag: SuS 09 Dinslaken - SF Hamborn 07

Vorbericht Bezirksliga, 11. Spieltag: SuS 09 Dinslaken - SF Hamborn 07

 

sus dinslakensportfreunde hamborn- Verfolgerduell am Rotbach - Hamborner Löwen können beim starken Aufsteiger den nächst Schrit nach vorne machen -  

Nachdem Spitzenreiter Blau-Weiß Dingden am letzten Wochenende beim 3:3 in Bottrop überraschend zwei Punkte hat liegen lassen, wittert das Verfolgerfeld in der Bezirksliga-Gruppe 4 wieder Morgenluft. 

Hierzu zählen auch der Tabellenzweite Sportfreunde Hamborn 07 und der Dritte SuS 09 Dinslaken, die beide am kommenden Sonntag in Dinslaken aufeinandertreffen. 

Im Duell Bezirksliga-Aufsteiger gegen Landesliga-Absteiger ist eine Menge Pfeffer drin, haben beide Mannschaften doch zurzeit einen richtig guten Lauf und wollen den Blickkontakt zum Tabellenführer Blau-Weiß Dingden nicht verlieren. Die Löwen trennen vier Zähler, den SuS 09 sechs Zähler von Dingden, das am Sonntag die erstarkten Adler aus Osterfeld zu Gast hat. 

Natürlich hofft jeder der Verfolger auf einen weiteren Patzer des Spitzenreiters,  doch wie schon in den letzten Partien heißt es für die Jäger, erst einmal die eigenen Hausaufgaben zu machen.

Die Gastgeber haben nicht nur einen Kader mit  Potenzial, sondern mit Ex-Löwen Thorsten Schramm einen Trainer an der Seitenlinie, der mit Engagement und Akribie dieses Potenzial zu heben weiß. Dass der SuS 09 als Aufsteiger mit 20 Punkten auf Rang 3 steht, ist sicherlich auch sein Verdienst.

Die letzten drei Spiele wurden in Folge gewonnen, darunter zwei Auswärtserfolge (3:1 bei Meiderich 06/95 und 1:0 beim Hamminkelner SV) und der 1:0 Heimsieg gegen den SC Oberhausen. Damit konnten die „09er“ weitere Ausrufezeichen setzen.

Hamborn kommt mit der Empfehlung von zwei Siegen in Folge an den Rotbach. Mit Homberg II (3:2) und Friedrichsfeld (3:1) konnten zwei direkte Konkurrenten aus dem Verfolgerfeld geschlagen und auf Abstand gehalten werden. Dies wird auch am Sonntag in Dinslaken die Marschrichtung der Löwen sein

Man darf auf die taktische Ausrichtung beider Mannschaften gespannt sein. Der SuS 09 liebt es, aus einer massiven Deckung heraus entscheidende Nadelstiche zu setzen, wie in den drei letzten Partien gezeigt. Die Löwen dominieren oft das Spiel, haben aber Probleme, wenn die gegnerische Deckung absolut wasserdicht ist. So insbesondere gegen Dingden zu beobachten, als die Hamborner eines ihrer besten Spiele ablieferten, aber das Tor nicht trafen. 

Es bleibt abzuwarten, wer das richtige Rezept findet, die Stärken des Gegners auszuschalten und am Ende seine Chancen besser zu nutzen weiß. Fest steht: Der Sieger bleibt ganz oben am Ball, der Verlierer wird erst einmal nur aus der Ferne dem Tabellenführer nachschauen.

Anpfiff ist um 15.15 Uhr auf der BSA an der Voerderstraße, Gneisenaustr. 56, 46535 Dinslaken.


Zum Anfang