HomeNewsIntern

B-Junioren-Niederrheinliga: SC Croatia Mülheim - SF Hamborn 07 B1 1:1 (1:0)

sc croatia muelheimsportfreunde hamborn- B1 der Löwen in 2019 weiter ungeschlagen - Last-Minute-Tor von Bilal Andich sichert dem Team von Göksan Arslan einen mehr als verdienten Punkt - 

Unsere B1 bleibt in diesem Jahr noch ungeschlagen. Nach dem 2:1 Pokalerfolg beim 1. FC Kleve und dem wichtigen 2:1 in der Niederrheinliga gegen die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach konnte die Mannschaft von Göksan Arslan nun am vergangenen Sonntag beim SC Croatia Mülheim mit einem 1:1 Unentschieden den nächsten Punkt für den Klassenerhalt erkämpfen.

Beim Tabellennachbarn und Verfolger Croatia Mülheim sah es zunächst nicht rosig aus für die Junglöwen. „Meine beiden Stürmer fehlen immer noch, dann fiel auch noch unser Spielmacher aus“, beklagte 07-Coach Göksan Arslan die Personalsituation im Löwen-Rudel.

Nach einem Patzer von Schlussmann Morten Kuhn geriet sein Team dann schnell durch einen Treffer des Mülheimers Maleo Babic in Rückstand (12.). Losgelöst vom Fehler seines Keepers war Göksan  Arslan insgesamt nicht zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf: „In der ersten Halbzeit waren wir einfach schlecht!“

Das sollte sich im zweiten Durchgang ändern. Hamborn gab Gas und drückte auf den Ausgleich, der allerdings bis in die Nachspielzeit auf sich warten ließ. Bilal Andich war es schließlich, der in der 83. Minute das Leder zum vielumjubelten 1:1 im Mülheimer Tor unterbringen konnte.

„In der zweiten Halbzeit waren wir klar besser und hätten genug Chancen gehabt, um das Spiel mit ein wenig Glück für uns zu entscheiden zu können“, bescheinigte Göksan Arslan seinem Team eine deutliche Leistungssteigerung. So gab es aber wenigstens ein Remis.

Der Junglöwen-Coach bleibt aber auf dem Boden der Tatsachen und kann letztendlich mit dem Ergebnis gut leben:  „Dafür, dass das Tor erst im allerletzten Moment gefallen ist, können wir zufrieden sein. Damit halten wir Croatia auf Distanz.“ 

Die Mülheimer auf Rang 9 haben weiterhin fünf Zähler Rückstand auf die Löwen, die mit 19 Punkten weiter auf Rang 8 stehen.

Kann der Löwen-Coach mit dem Punkt in Mülheim noch gut leben, so sind seine Erwartungen für die nächste Aufgabe höher: „Das nächste Spiel müssen wir aber gewinnen!“ 

Am nächsten Sonntag ist mit dem Aufsteiger VfB Hilden nämlich eine weitere Mannschaft aus der unteren Tabellenregion zu Gast im Holtkamp. Ein echtes Sechs-Punkte-Spiel für die Junglöwen! Anstoß ist um 11.00 Uhr im VTRipkens Sportpark.


Zum Anfang