HomeNewsIntern

B-Junioren-Niederrheinliga: SF Hamborn 07 - VfB 03 Hilden 5:1 (2:0)

sportfreunde hamborn6BD43319 4492 42C8 8747 143F39CE6BE9- Junglöwen sammeln wichtige Punkte gegen Hilden - Die Mannschaft von Göksan Arslan setzt ihren guten Lauf in 2019 eindrucksvoll fort - 

Unsere B1 setzt ihren tollen Lauf in 2019 fort. Trotz erneuter Personalprobleme kamen die Junglöwen am Sonntagvormittag im heimischen Holtkamp gegen den AufsteigerVfB 03 Hilden zu einem deutlichen 5:1 Erfolg.

Erneut zeigte das Team von Löwen-Coach Göksan Arslan nicht nur eine fußballerisch ansprechende Leistung, sondern auch großen Charakter, indem es auch die sich kurzfristig ergebenden Ausfälle bestens wegsteckte.

„Am Freitag hatten wir den sechsten Ausfall, heute kam der siebte dazu“, skizzierte Göksan Arslan die Malaise im Kader. „Wir hatten gerade einmal zwei Spieler auf der Bank, und haben noch kurzerhand zwei Jungs aus der U16 organisiert. Die haben dann auch noch so gespielt, als ob nichts gewesen wäre - Wahnsinn!“ zeigte sich der Übungsleiter angetan von der Flexibilität seiner Spieler.

Obwohl die Hamborner zunächst Mühe hatten, ins Spiel zu finden, konnte Bilal Andich sein Team recht früh mit 1:0 in Führung bringen (7.). Tom Mucha-Hassing legte in der 34. Minute zur 2:0 Pausenführung der Gastgeber nach. Nach dem Seitenwechsel zogen die Junglöwen durch Treffer von Burak Demir (41.) und Tom Mucha-Hassing (48.) auf 4:0 davon.

Die Gäste kamen durch einen Strafstoß von Gian Conrad nur noch zum Ehrentreffer (68.), ehe Burak Demir kurz darauf - ebenfalls per Strafstoß - den 5:1 Endstand herstellte (71.).

„Der Sieg ist auch in dieser Höhe völlig verdient“, resümierte Löwen-Coach Göksan Arslan nach der Partie. „Wir haben fünfzehn Minuten gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Hierbei hat uns das frühe Tor natürlich Sicherheit gegeben. Danach haben die Jungs nichts mehr zugelassen und ihre Chancen eiskalt genutzt.“

Ein besonderes Lob und Anerkennung zollt der Übungsleiter seiner Mannschaft mit Blick auf die schwierige Personallage: „Es ist unfassbar, was die Jungs im Moment leisten. Ich bin mega stolz auf die Mannschaft, und das nicht nur in sportlicher Sicht, sondern auch wegen des besonderen Charakter des Teams. Nur so funktioniert Fußball!“

Die Junglöwen klettern durch diesen Erfolg auf Rang 7 der Tabelle und haben sich einen Puffer von sechs Punkten auf den ersten Qualifikationsplatz erarbeitet. Sie sind damit im vierten Pflichtspiel hintereinander ungeschlagen.

Im  Löwen-Rudel hofft man natürlich auf eine Fortsetzung dieser Serie gerade bei den beiden nächsten anstehenden Partien.

Am Samstag, den 02.03., geht es für die Hamborner zunächst im Achtelfinale des Niederrheinpokals gegen den Wuppertaler SV (Anstoß 15.00 Uhr im VTRipkens Sportpark). 

Am 10.03. geht es für die Junglöwen in der Niederrheinliga weiter. Dann ist das Team von Göksan Arslan beim ETB Schwarz-Weiß Essen zu Gast (Anstoß 11.00 Uhr).


Zum Anfang