HomeNewsInternVorbericht 15. Spieltag Kreisliga A: DJK Vierlinden II

B-Junioren-Niederrheinpokal: SF Hamborn 07 - Wuppertaler SV 0:1 (0:1)

sportfreunde hambornwuppertaler sv- Hamborns B1 scheitert im Achtelfinale des Pokalwettbewerbs denkbar knapp gegen den Favoriten aus Wuppertal - Löwen-Coach Göksan Arslan sieht sein Team aber weiter auf dem richtigen Weg - 

Im Achtelfinale des Niederrheinpokals schlug sich unsere B1 gegen den favorisierten Wuppertaler SV tapfer, musste sich aber am Ende dem Tabellenführer der Niederrheinliga mit 0:1 denkbar knapp geschlagen geben.

In einem in erster Linie von Taktik geprägten Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten behielten die in der Spielanlage etwas besser aufgestellten Wuppertaler das glücklichere Ende für sich. Das Tor des Tages für die Gäste schoss Isaak  Simion Akritidis bereits in der 12. Minute. 

„Der Sieg für Wuppertal geht insgesamt in Ordnung“, zog Löwen-Coach Göksan Arslan ein sportlich faires Fazit. „In der Breite war der WSV individuell besser als wir. Unsere Mannschaft hat die taktischen Vorgaben nicht so umsetzen können, dass es für einen Sieg gereicht hätte.“

 

Die Junglöwen, die im neuen Jahr bislang einen tollen Lauf hingelegt hatten, konnten den Schwung aus diesem Lauf nicht mit in die Pokalpartie nehmen und kassierten die erste Pflichtspielniederlage in 2019.

Löwen-Coach Göksan Arslan war trotz der Niederlage nicht unzufrieden: „Ich habe gesehen, was ich sehen wollte. Wuppertal hat uns unsere Defizite offengelegt. Damit können wir jetzt arbeiten und uns gut auf die kommenden Spiele vorbereiten.“

Hier geht es am kommenden Sonntag für die Junglöwen zum ETB Schwarz-Weiß Essen (Anstoß 11.00 Uhr). 

Eine ambitionierte Aufgabe, vor der sich das Team von Göksan Arslan aber nicht zu fürchten braucht. „Die letzten Spiele, auch das gegen Wuppertal, haben gezeigt, dass sich unsere Mannschaft in die richtige Richtung entwickelt, und das stimmt mich für die kommende Zeit sehr positiv“, so der Hamborner Übungsleiter.

In diesem Zusammenhang freut sich Göksan Arslan, dass folgende fünf Spieler des jüngeren Jahrgangs, die derzeit schon bei ihm im U17 Kader spielen, bereits jetzt verlängert haben und das Team auch in der kommenden Saison unterstützen werden: Alper Sun, Timur Berbero, Tom Mucha-Hassing, Princley Ngantoh und Noah Heutger.


Zum Anfang