HomeNewsInternVfB Homberg - SF Hamborn 07 1:0 (0:0)

DJK Vierlinden II - SF Hamborn 07 II 0:4 (0:3)

djk vierlindensportfreunde hamborn- Löwen-Reserve holt wichtige Zähler im Nordderby - Marvin Telke mit einem starken Spiel und Pierre Kasch mit einem Doppelpack bringen das Team von Marcel Antonica und Murad Taheri an der Emanuelstraße schnell auf die Siegerstraße -

Der Knoten scheint geplatzt bei der Zweiten Mannschaft von Hamborn 07. Mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden 4:0 Erfolg bei der Zweitvertretung der DJK Vierlinden schoss sich die Löwen-Reserve den Frust vom verpatztem Derby gegen Gelb-Weiß Hamborn von der Seele und fuhr wichtige Punkte ein.

Maurice Hörter (27.), Pierre Kasch mit einem Doppelpack(28. und 34.), und Anouar El Talhaouy (48.) sorgten bei nicht ganz einfachen Witterungsverhältnissen bereits recht früh mit ihren Treffern für klare Verhältnisse in der Ludwig-Wolker-Kampfbahn an der Emanuelstraße.

Marcel Antonica und Murad Taheri, das Trainer-Duo der Löwen, konnten endlich einmal mit Bestbesetzung antreten. Dies machte sich in der Spielgestaltung und letztendlich auch im  Ergebnis der Partie bemerkbar.

„Wir haben Vierlinden von der ersten Minute an nicht ins Spiel kommen lassen“, zeigte sich Marcel Antonica zufrieden mit dem Spielverlauf und einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Neben den Torschützen hatte vor allem Marvin Telke großen Anteil am Hamborner Erfolg. Der 23 jährige Mittelfeldspieler der Löwen machte nicht nur ein tolles Spiel, sondern war an der Vorbereitung sämtlicher Treffer beteiligt. 

Neben den drei Punkten auf dem Platz gab es für die Löwen-Reserve am Wochenende drei Punkte am „Grünen Tisch“:  Das nach einer Rudelbildung abgebrochene  Meisterschaftsspiel vom 10.02.19 bei Glück-Auf Möllen wertete das Kreissportgericht des FVN nach schriftlicher und mündlicher Anhörung abschließend mit 2:0 für Hamborn 07 II. 

Die Löwen-Reserve schiebt sich durch diese sechs Punkte nun an der Zweitvertretung der DJK Vierlinden vorbei auf Rang 4 der Tabelle.

Am nächsten Sonntag gastiert mit dem  TV Voerde der Spitzenreiter der Kreisliga A Gruppe 2 im Holtkamp (Anstoß 15.15 Uhr). Hier haben die Löwen Einiges gutzumachen aus der 0:6 Hinspielpleite im September letzten Jahres. Es bleibt zu wünschen, dass die Löwen-Reserve hier an die Leistung in Vierlinden anknüpfen kann.

DJK Vierlinden II: Burkamp, Klein, Schröer, Drippe, Letsch (57. Mildenberger), Spazier, Hukanovic, Mulalic, Kallenborn, Biastoch, Grüneberg.

SF Hamborn 07 II: Meyer, Hesse, Telke, Hörter, Coban, Güner, Can (73. Golomb), Kasch, El Talhaouy, Pala (28. Yildizhan), Türkmen (53. Incesu).

Schiedsrichter: Pierre Schulte

Tore: 0:1 Hörter (27.), 0:2 Kasch (28.), 0:3 Kasch (34.), 0:4 El Talhaouy (48.).

Gelbe Karten: Coban (31.), Hukanovic (37.), Hesse (44.), Drippe (68.), Klein (72.), El Talhaouy (84.).

Zuschauer: k.A.


Zum Anfang