HomeNewsInternVorbericht Testspiel: SF Hamborn 07 II - SV Budberg II

Vorbericht Kreisliga A, 25. Spieltag: SF Hamborn 07 II - VfB Lohberg

sportfreunde hambornvfb lohberg-Duell der Bezirkslig-Absteiger im Holtkamp - Setzen die Lohberger Knappen den freien Fall im Jubiläumsjahr fort ?-

Am kommenden Sonntag treffen die ehemaligen Bezirksliga-Rivalen Hamborn 07 II und VfB Lohberg zum im Holtkamp aufeinander. Das Traditionsduell in Gelb-Schwarz steht unter höchst unterschiedlichen Vorzeichen. Nachdem beide Kontrahenten in der vergangenen Saison aus der Bezirksliga absteigen mussten, fassten die beiden Traditionsvereine in der Kreisliga A zunächst nur schwer Fuß.

Während sich die Löwen-Reserve nach missglücktem Saisonstart jedoch zwischenzeitlich gefangen hat und zumindest den vierten Platz behauptet, ist der VfB in den Tabellenkeller abgerutscht. 

Nach dem vermeintlichen Tiefpunkt, der 2:3 Heimniederlage gegen Schlusslicht SC Hertha Hamborn, gab es für die Lohberger Knappen zuletzt eine bittere 2:7 Pleite bei Rheinland Hamborn.

Die Frage, die viele Fußballfreunde in der Region - sicherlich auch über die Vereinsgrenzen des VfB hinaus - bewegt: Können die Lohberger Knappen den freien Fall stoppen oder droht im Jubiläumsjahr gar der Abstieg in die Kreisliga B? Es wäre eine Katastrophe für den Traditionsverein aus Dinslaken, der in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen feiert.

Das Team von Trainer Thomas Grefen belegt aktuell  mit 19 Punkten den Relegationsplatz 14, punktgleich mit Yesilyurt Möllen, das auf dem ersten Abstiegsplatz steht.

Das Restprogramm der „Knappen“ in den verbleibenden sechs Spielen hat es durchaus in sich. Neben „07 II“ warten mit Vierlinden II, dem Spitzenreiter TV Voerde, dem FC Albania und Gelb-Weiß Hamborn Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte auf die Lohberger; lediglich Yesilyurt Möllen und Dersimspor scheinen überwindbare Hürden.

Solche Sorgen plagen die Hamborner nicht. Gleichwohl gilt es für die Löwen-Reserve, nach dem deutlich verpassten Wiederaufstieg mit einer Platzierung zwischen Platz 3 bis 5 zu einem versöhnlichen Saisonabschluss zu kommen.

Mit dem Schwung von zuletzt vier Siegen in Folge möchte das Team des Trainergespanns Marcel Antonica und Murad Taheri deshalb auch gegen den VfB punkten.

Zeit für Sentimentalitäten gibt es also nicht am Sonntag.

Anstoß ist um 15.15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des VTRipkens Sportpark im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.


Zum Anfang