HomeNewsIntern

SF Hamborn 07 II - Duisburger FV 08 II 12:0 (4:0)

sportfreunde hambornduisburger fv 08-Löwen-Reserve brennt beim letzten Heimauftritt gegen überforderte Hochfelder ein Feuerwerk ab - Murad Taheri trifft zum Abschied -

Die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 hat sich mit einem Torfestival von ihrem Heimpublikum aus der Kreisliga A-Spielzeit 2018/2918 verabschiedet. Mit 12:0 schickte die Löwen-Reserve eine etwas überforderte Zweitvertretung des Duisburger FV 08 nach Hause.

Löwen-Stürmer Pierre Kasch, der fünfmal traf,  war erneut „Man of the match“. Der 29 Jährige    eröffnete in der 19. Minute den Torreigen, legte in der 25. und 28. Minute zu einem lupenreinen Hattrick nach, traf zum zwischenzeitlichen 6:0 und setzte in der letzten Spielminute den Schlusspunkt zum 12:0. 

Dazwischen trafen Mesut Zorlu per Eigentor (45.), Selahattin Güner (48.), Pierre Kasch mit Tor Nummer vier (50.), Emirkan Dikyol (57.), Ender Türkmen (68.), Marvin Telke mit einem Doppelpack (69. und 73.) sowie Murad Taheri (80.). 

Für Murad Taheri war es ein besonderes Spiel und ein besonderer Treffer, mit dem er sich als aktiver Löwe vom Heimpublikum verabschiedete. Der Spielertrainer wird zum Saisonende als Coach und Spieler der Zweiten Mannschaft aufhören, nachdem sich die Verantwortlichen des Vereins und der Coach für die neue Saison nicht auf eine gemeinsame Linie  verständigen konnten.

Der endgültige Abschied und gleichzeitig der Saisonabschluss steigt für die Löwen-Reserve am kommenden Sonntag mit dem Lokalderby bei Union Hamborn (Anstoß 15.00 Uhr).

SF Hamborn 07 II: Meyer, El Talhaouy, Coban (60. Telke), Güner (60. Taheri), Yildizhan (39. Dikyol), Hesse, Kasch, Kücüker, Golomb, Türkmen, Incesu. 

Duisburger FV 08 II: Schwenzer, Demirel, Yesil, Öztürk, Elshani, Cinkaya, Aydin (45. Köroglu), Zorlu (45. Bahci),  Fodor, Cigdem, Can.

Schiedsrichter: Göksal Tunca 

Tore: 1:0 Kasch (19.), 2:0 Kasch (25.), 3:0 Kasch (28.), 4:0 Zorlu (45., Eigentor), 5:0 Güner (48.), 6:0 Kasch (50.), 7:0 Dikyol (57.), 8:0 Türkmen (68.), 9:0 Telke (69.), 10:0 Telke (73.), 11:0 Taheri (80.), 12:0 Kasch (90.).

Gelbe Karten: El Talhaouy (60. Foulspiel), Kasch (78. Meckern).

Zuschauer: 40


Zum Anfang