SF Hamborn 07 II - FC Albania Duisburg 1:0 (0:0)

sportfreunde hambornfc albania duisburg-Hamborns Zweite müht sich gegen Albania zum Erfolg - Dennis Golomb sichert der Löwen-Reserve kurz vor dem Ende drei wichtige Punkte -

Einen Schönheitspreis gab es am Sonntagnachmittag für die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 zwar nicht, aber zumindest die drei erhofften Punkte im Nachbarschaftsduell gegen den FC Albania Duisburg.

Mit einem späten 1:0 Erfolg behielt die Löwen-Reserve gegen die Gäste aus Neumühl knapp die Nase vorn. Das Tor des Tages fiel erst kurz vor Spielende durch Dennis Golomb (87.).

„Der Sieg war absolut verdient und hätte höher ausfallen können. Ein 3:0 oder 4:0 wäre durchaus gerecht gewesen“, resümierte 07-Coach Marcel Antonica mit Blick auf die zahlreichen Chancen, die sich sein Team gegen überhart einsteigende Gäste erarbeitet hatte.

„Bereits in der ersten Halbzeit hatten wir drei, vier Hundertprozentige, die wir machen müssen“, haderte der Löwen-Trainer ein wenig mit der Chancenverwertung seines Teams. Gleichwohl war er mit dem Einsatz der Truppe insgesamt zufrieden: „Es war ein sehr emotionales Spiel. Albania ist hart eingestiegen und meine Jungs haben anständig auf die Knochen bekommen, sich trotzdem aber absolut korrekt verhalten. Da muss ein dickes Lob aussprechen. Kämpferisch und vom Zusammenhalt her war das stark von der Mannschaft. Am Spielerischen werden wir noch arbeiten, aber es wird von Mal zu Mal besser.“

Im zweiten Durchgang wechselte der Hamborner Übungsleiter, und sein Team gab mit frischen Kräften nochmals richtig Gas. Nach vier weiteren erfolglosen Versuchen war es dann in der 87. Minute endlich soweit: Eine Ecke von Marcel Antonica, der sich wegen Personalknappheit auf der Bank eine Viertelstunde vor Schluss selbst einwechseln musste, verwertete der goldrichtig postierte Dennis Golomb zum entscheidenden und viel umjubelten Treffer zum 1:0.

„Wir haben die ersten drei Punkte geholt, das ist ganz wichtig“, zeigte sich Marcel Antonica nach dem Spiel erleichtert. „Darauf müssen wir jetzt aufbauen.“

„07 II“ schob sich durch diesen Sieg an der punktgleichen Zweitvertretung des TV Jahn Hiesfeld, die sich bei RWS Lohberg mit 2:3 geschlagen geben musste, vorbei auf Rang 5 der Tabelle.

Am kommenden Sonntag müssen dann die Löwen zum jetzigen Tabellenzweiten RWS Lohberg. Die Partie beim Bezirksliga-Absteiger in Dinslaken (Anstoß 15.15 Uhr) wird ein echter Lackmus-Test für Hamborn und wird zeigen, ob das Team von Marcel Antonica in der oberen Tabellenregion nachhaltig Fuß fassen kann.

SF Hamborn 07 II: Meyer, Avsar, Sondermann (68. Incesu), Özen,  Kücüker, Emirkan Dikyol, Dogukan Kara (75. Coban), Kolinski (68. Yildizhan), Golomb, Pancerz (75. Antonica), Türkmen.

FC Albania Duisburg: Islami, Basholi, Ameti, Haziraj, Tahiri (84. Namoni), Peshku (82. Vila), Haliti, Ahmeti, Saado, Esati (75. Agusi), Ujkani (68. Krause).

Schiedsrichter: Thomas Däsler (Rot-Weiß Mülheim)

Tore: 1:0 Golomb (87.)

Gelbe Karten: Meyer (88. Meckern)

Zuschauer: 20